Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag
8 – 21 Uhr

 

Anne und Helmut sagen: Vielen Dank!

Toller Kiez. Tolle Kundschaft. Toller Garten – davon konnten sich am 17. September 2016 die Bewohner der Roten Insel beim Inselmarkt der BioInsel überzeugen. Zum Ende der Aktion „Du bist nicht allein“ anlässlich des 25jährigen Bestehens des Biomarktes trafen sich viele der aktiven und kreativen Stammkunden rund um den Inselgarten und präsentierten ihr Können und ihre Kunst.

Der Erlös der Veranstaltung kam dem Verein „Über den Tellerrand e.V.“ zugute, der von der Roßbachstraße 6 aus seine Arbeit zur Begegnung zwischen Geflüchteten und Beheimateten angeht.

bioinsel-inselmarkt

Dazu gehört seit diesem Jahr der Inselgarten, in dem es blüht und gedeiht und an dessen Rand die Fußballfreunde auf die Torwand schießen durften. Für Treffer gabs von Savon du Midi wohlriechende Seifenfischchen.

Die Spendenbox erfreute sich großer Beliebtheit. Hier füllt Andrea Grohn von der Grohnschen Buchhandlung die Tellerrand-Box mit ihren Erlösen. Sie verschenkte Überraschungs-Bücher und bat dafür um eine Spende.

Erika Sengel von „Physiotherapie auf der Insel“ massierte gleich an Ort und Stelle den ein oder anderen Nacken. Ab November bietet die Praxis im neuen Kursraum in der Leberstraße „Bewegung auf der Insel“ an.

Dies hörte Anett Seltz von der SPD gerne, ( v.l.: Anett Seltz, Helmut Welp und Anne Weis). Die Direktkandidatin für den Wahlkreis 2 war nach anstrengendem Wahlkampf auf der Suche nach einem nahegelegenen Fitnessangebot

Ob Fahrrad- oder Garten-Tipps – der kleine Markt bot allerlei Anregungen, hier mit den Männern vom Con-Radskeller und den Inselgärtnerinnen vom Tellerrand. Mit von der Partie waren auch die Fachkosmetikerin/-fußpflegerin Maryam Pasandide mit wertvollen Beauty-Tipps und Ulrike Hofmann-Paul, die Einblicke in zahlreiche Stücke des Theaterverlags gewährte.

Kiezschreiberin Anke Kuckuck ließ sich von den Künstlerinnen Maria Wollny (woyy) und Christine von Beveren in die Geheimnisse des Sprayens und Nähens einweihen. Hier wurden die Marktbesucher animiert, ihre eigenen Taschen zu besprühen und an der Vervollkommnung eines Wandteppichs zu arbeiten, der aus vielen, von den Marktbesuchern gestalteten Stoffgesichtern besteht und nun durch den Kiez wandern wird.

Besonderes Interesse galt der italienischen Pizza vom Restaurant Sorrentina. Andrea Amitranos lieferte und Ehepaar Buchholz verschenkte die Köstlichkeiten mitsamt den selbstgebackenen Waffeln – natürlich gegen Spende. Oliver Mannal von der Jansen-Bar präsentierte seinen – in diesem Falle – alkoholfreien und kiezbezogenen Red Island Bug.

Auch sintflutartiger Regen konnte nicht verhindern, dass der Inselmarkt zu einer fröhlichen Kontaktbörse wurde.

Frau Kuckuck

 

Kiezgeschichten

  • kiegeschichtejansen
  • kiezgeschichte20
  • kg19beitragsbild
  • kg18beitragsbild
  • kg17
  • kg15bb
  • kg15
  • kg14
  • kiezgeschichte13
  • kiezgeschichte12
  • kiez11 beitrbild
  • kiezgeschichte10+
  • kiezgeschichte9
  • kiezgeschichte8
  • bb_fahrraeder
  • bb_tuba
  • bb_physio
  • ankekleinesbildb
  • bb_abschnitt
  • bb_istanbul
  • bb_fussball
  • bb_seife